Van Chan

Das "wildeste" unserer Tee-Projekte. Im äußersten Norden Vietnams, an der Grenze zu China, leben in den Bergen die Stämme der H'mong und Zhau. Seit Jahrtausenden sammeln Sie die Blätter der wilden Teebäume (Camellia Sinensis) und stellen daraus mit einfachsten Mitteln grünen Tee her. Auch heute noch sind die Dörfer fernab jeglicher Infrastruktur, ohne Strom und Straßenanbindung. Erreichen kann man diese Dörfer nur zu Fuß in einem 3-6 stündigen Marsch. Zum überleben haben diese Bergbewohner seit Jahren illegal Mohn zur Opium Produktion angebaut. Der Verkauf von Tee ermöglicht diesen Menschen ein Auskommen ohne Drogenanbau. 2006 wurde in der Nähe der Strasse eine neue Fabrik zur Produktion von Schwarztee gebaut. Seitdem ist der Verkauf enorm angestiegen und seit 2007 ist das Projekt zudem noch Fairtrade zertifiziert. Nun fließen auch noch Gelder für die Entwicklung der Dörfer in die Region.

Tees von diesem Projekt finden Sie hier >>